Programm

Kleinkunstprogramm Haus 13: Genießen Sie Kleinkunst in Elmshorn bei Hamburg: Musik und Tanz, Kaberett, Lesungen und andere Künste.

Ensemble Die Grenzgänger – „Die Lieder des jungen Karl Marx“

Ensemble Die Grenzgänger - „Die Lieder des jungen Karl Marx“

Das Ensemble Die Grenzgänger ist zum ersten Mal Gast im HAUS 13, und zwar mit einem ungewöhnlichen Programm: „Die Lieder des jungen Karl Marx“. Marx hat nicht nur „Das Kapital“ und das „Kommunistische Manifest“ geschrieben, sondern in seiner Studentenzeit auch Gedichte, die jetzt vertont wurden.
Donnerstag, 13. Dezember 2018

Anna Haentjens – Weihnachtskonzert im Haus 13 – Beginn um 16:00 Uhr!

Anna Haentjens - Weihnachtskonzert im Haus 13 - Beginn um 16:00 Uhr!

Es ist schon Tradition, dass Anna Haentjens zu einem Weihnachtskonzert in das Haus 13 bittet. Neben Weihnachtsliedern, die auch zum Mitsingen einladen, bringen Haentjens, Sven Selle und Wolfgang Turkat auch Instrumentalstücke und weihnachtliche Texte zum Vortrag. WICHTIG: Beginn ist um 16:00 Uhr!
Sonntag, 16. Dezember 2018

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie – Kabarett

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie - Kabarett

Das Duo mit dem etwas sperrigen Namen Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie hat eine eigene Art des Kabaretts gefunden. Wenn sich das fiktive Liebespaar nicht gerade unterhaltsam verquatscht, singen und tanzen sie selbstkomponierte Lieder, spielen an der Lichtorgel und führen eine „Smart-phonie“ auf.
Freitag, 11. Januar 2019

Benni Stark – ## kleider.lachen.leute.

Benni Stark - ## kleider.lachen.leute.

In der vergangenen Saison war er zum ersten Mal im HAUS 13. In seinem  Soloprogramm (Titel: ## kleider.lachen.leute.) begibt sich Shootingstar Benni Stark dahin, wo es weh tut: die Verkaufsfläche eines großen Modehauses. Denn Stark war Herrenausstatter. Sein Programm ist eine Reise durch die irren Facetten des täglichen Shoppinglebens.
Freitag, 8. Februar 2019

Kevin Ray – Stand-up-Comedy: cool, crazy und chaotisch

Kevin Ray - Stand-up-Comedy: cool, crazy und chaotisch

Kevin Ray steht für eine junge Generation des Stand-up-Comedy: cool, crazy und chaotisch. Mit viel Selbstironie und schnellen Pointen berichtet der 25jährige aus seinem Leben als Alpha-Kevin: Peinlich ist ihm nichts. Selbstbewusst nimmt er seine Schwächen ins Visier.
Mittwoch, 13. Februar 2019